LXC-Container für Schulserver – 03 – Webmin einrichten

Unser altes Server-Equipment erhält moderne Systemcontainer der leicht­ge­wichtigen und flexiblen Ubuntulösung LXD. Achtung Werbesprech: »Bare-metal performance for guests, Easy sharing of hardware resources, Easy monitoring of guest processes, Rapid provisioning, instant guest boot, Snap­­shots, Extensible storage and networking«. Stimmt bis jetzt alles. Nun zur tatsächlichen Nutzung von Containern, einer wurde in dieser Serie schon eingerichtet.
Container mit Webmin >>


LXC-Container für Schulserver – 02

Unser altes Server-Equipment erhält als ressourcen­­schonende und nach­hal­tige Linux-Lösung einen Ubuntuserver. Dieser sei zum besseren Handling virtualisiert. Der Veteran Xen als performanter Bare-Metal Hypervisor hat komplizierte LTS-Versionierung; man kann direkter sagen, es gibt keine, außer man zahlt dafür. Auch vollständige Funktionalität ist Open Source nicht greifbar. Mit KVM wird Voll­virtualisierung erreicht, inklusive Hardware­emulation. Könnte unser altes Equipment belasten. Warum nicht zu modernen Systemcontainern greifen?
Verbindung der Container mit dem Netzwerk >>


LXC-Container für Schulserver – 01

Tja, unser Server-Equipment ist alt, der Windows­server stammt von 2003 und somit wird es Zeit für eine Konsoli­dierung. Damit muss eine Linux­lösung her, typischer­weise ressourcen­schonend und nachhaltig. Vorgesehen als Grundlage ist ein virtualisiertes/containerisiertes System von Ubuntu­servern. Hier wird der Vorgang dokumentiert (ich versuche es nach­voll­zieh­bar auf­zuzeichnen).

Step-by-Step >>


Umzug im selben Haus – Uberspace

Ein gute und schlechte Nachricht: zuerst die schlechte. Mein Provider Uberspace hat sich entschlossen, den Server dieser Website zu killen. Kurzum: ›Meltdown‹ und ›Spectre‹ lassen sich in der hier zugrunde liegenden Server-SW nicht fixen. Die gute Nachricht: ich werde auf einen aktuellen Server von Uberspace migrieren, damit der Spaß hier weiter geht. Der Umzug muss bis 28.02.2018 stattfinden. Damit ist meine URL verändert. Ich versuche Euch und Google alles irgendwie mitzuteilen…